Samstag, 23. November 2013

NOVEMBERTAGE

Innerhalb von 30 Stunden hat sich für mich die australische Sommerzeit mit 30°C und wärmer verabschiedet und der kalte deutsche Fastwinter mit seinen heute annähernd Null Grad begrüßt. Eine eklige Erkältung später sitze ich nun im Bett, neben mir ein unwirklich groß erscheinender Haufen aussortierter Kleider, am Fußende meines Bettes ein nun halb leerer hungriger Kleiderschrank und sein unausgesprochene Wunsch in der stickigen Heizungsluft zwischen uns schwebend. Fütter mich!
Obwohl ich meine gesamte Kleidersammlung nun einige Monate lang nicht sehen musste, konnte ich paradoxer Weise spüren, wie meine Unlust auf meinen (fast) gesamten Kleidertum, den ich Zuhause so lange gezüchtet hatte, wuchs.
Vielleicht war es auch die Frustration, die sich breit gemacht hat, wenn ich vor dem Ausgehen zwischen Kleid 1, Top 1 und Top 2 auswählen konnte. Jeden Tag, jeder Woche, jeden Monats. Ja, auch Modeblogger können aus dem Koffer leben. Länger als eine Woche sogar. Die Folgen davon spürt jetzt mein gesamter Kleiderschrank.
Davon profitieren könnt auch ihr(schaut einfach in meinen Kleiderkreisel), mein Geldbeutel hingegen nicht.
Ich träume von neuen Herbstpullovern, Schneestiefeln, Winterkleidchen und und und...
Sweatjacke von Review 
Chelsea Boots von Liebeskind Berlin
Roter Rollkragenpulli von Dibari
Ledertasche von Liebeskind Berlin
Pudelmütze von Review

Alle Teile findest du auf Peek&Cloppenburg.de

Es gibt zwei rechtlich und wirtschaftlich unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg. www.peek-cloppenburg.de ist die Webseite der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf deren Standorte sie hier finden.

Kommentare:

  1. Nice!
    Love the tartan skirt!

    www.bstylevoyage.blogspot.com
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Toller Look :)
    Den würde ich so glatt nachstylen :)
    Liebe Grüße
    Ruth

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...