Donnerstag, 9. August 2012

EIFER.SUCHT

'Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.'

eifersucht_1
source 1 / 2

Ein sonniger, heißer Tag. Es ist Sonntag und man freut sich auf den gemeinsamen Tag am See mit der besten Freundin. Bis diese anruft, um zu sagen, dass sie mit ihrem neuen Freund zum See fahren will, man könne ja trotzdem mitkommen.
Der Tag neigt sich dem Ende, man sitzt mit seiner Familie am Esstisch und hört dem großen Bruder bei seinen neuen Jobaussichten zu. Fantastisch viel gibt es zu erzählen, interessante Neuigkeiten mit -finanziell gesehen- super Aussichten, einen ordentlichen Job hat der Herr Bruder da an Land gezogen. Alle sind begeistert, Papas Augen kotzen den Stolz förmlich heraus. Als man dann selbst mal zum Erzählen kommt, stehen die ersten auf und räumen den Tisch ab. Das Wichtigste war ja ohnehin schon gesagt.
Ich liege im Bett und warte auf den Anruf meines Freundes, der irgendwo in der Leitung stecken geblieben sein muss. Da ertönt ein piepsendes Geräusch, eine Sms. Das Handy meines Freundes liegt in unserem Bett, er hat es wohl vergessen. Nach kurzem Zögern und mit ungutem Gefühl sehe ich nach, wer so spät noch an ihn denkt. Mein Magen dreht sich um und mein Herz hämmert mir wie wild von innen gegen die Brust 'Mir ist so kalt, kommst du mich wieder warmhalten? Freue mich auf Samstag, vermisse dich schon ;) C.'

Wer kennt es nicht: Das Gefühl von Eifersucht, eines der stärksten Empfindungen. Ein ungutes Gefühl, widerspenstig, wie ein frischer Kaugummi in den man soeben reingetreten ist und der nun bei jedem Schritt lange Fäden zieht. Selbst Babys empfinden dieses Gefühl schon, wenn Mama ein fremdes Baby im Arm hält.
Doch warum existiert dieses starke Gefühl überhaupt?
Ist es angeboren oder 'erlernt'? 
Ist es Zeichen für eine intakte soziale Beziehung oder signalisiert es uns ein zu geringes Selbstbewusstsein?
Auf diese Fragen möchte ich im Weiteren eingehen und hoffe euch dabei nicht zu langweilen, ich dagegen interessiere mich allerdings sehr für die Psyche des Menschen und vielleicht ergeht es ja einigen von euch ebenso.
eifersucht_4
source unknown

Oftmals existiert die von der Eifersucht befürchtete Bedrohung nur in unserem Kopf. Die beste Freundin will mich nicht gegen ihren neuen Freund austauschen, sie hat ihn nur so lange nicht gesehen. Meine Eltern finden die Zukunftspläne meines Bruders nicht spannender als meine, sondern haben sich meine Pläne einfach schon X mal zuvor angehört. Mein Freund betrügt mich nicht mit der gewissen C., sondern... naja daraus kann man sich nicht mehr rausreden.
Fakt ist, dass nicht die Handlung einer anderen Person zu unseren Eifersucht führt, sondern das, was wir aus unseren Gedanken machen. Folglich ist jeder selbst dafür verantwortlich, wann er Eifersucht empfindet und bis zu welchem Grad.
Psychologen entscheiden dabei die 'misstrauische' Eifersucht und die 'reaktive' Eifersucht, die sich auf Fakten stützt. 

Ist Eifersucht eine erworbene Charaktereigenschaft?
Selbst Babys können dieses Gefühl schon wahrnehmen. Eine Studie von 2004 belegt, dass 6 Monate alte Säuglinge anfangen zu weinen und um die Aufmerksamkeit der Mutter buhlen, sobald diese einer lebensechte Puppe ihre Aufmerksamkeit schenkt. 
Diese Studie lässt den Verdacht aufkommen, dass die Eifersucht als solche eine angeborene Strategie ist, die eventuell evolutionstechnischen Nutzen besitzt. Ein solcher Nutzen könnte ein schlichter Überlebensvorteil sein, wenn die Nahrung knapp war und eine Mutter mehrere Kinder hatte. 
Ob auch die Eifersucht unter Erwachsenen einer evolutionären Logik folgt, darüber rätseln Forscher heute noch.

Wozu dient Eiferucht bzw. warum existiert sie überhaupt?
Eine populäre These besagt, dass Eifersucht unseren Vorfahren diente, um Erbmaterial erfolgreich weiterzugeben. Dies würde auch erklären, warum Männer und Frauen durch solch unterschiedliche Gründe eifersüchtig werden: Frauen fürchten in einer Partnerschaft die emotionale Bindung ihres Partners zu einer anderen Frau. Wenn der eigene Freund sich langsam in seine beste Freundin verliebt (wobei 'beste' Freudin sehr häufig als Synonym für 'meine geile Freundin mit den großen Titten' verwandt wird), wenn verliebte Blicke ausgetauscht werden und liebe Worte durch die Luft flattern, ist das für uns wohl das Schlimmste. Männer dagegen kriegen einen Hirnkrampf, sobald sie wissen, dass wir nackt mit einem anderen Mann im Bett lagen. Die in der Evolutionsbiologie verankerte Erklärung hierfür soll nach Spiegel Online wie folgt lauten: 'Für Männer besteht theoretisch immer die Gefahr, Kuckuckskinder aufzuziehen, was aus genetischer Sicht eine große Fehlinvestition darstellt. Wer eifersüchtig über sein Weib wacht, kann somit eher verhindern, dass diese sich einem Konkurrenten hingibt. Männliche Eifersucht erhöht folglich die Wahrscheinlichkeit, das eigene Erbgut weiterzugeben. Eine Frau hingegen weiß genau, dass sie die Mutter ihrer Kinder ist; geht ihr Partner fremd, beeinträchtigt das nicht ihren Reproduktionserfolg. Bedrohlich für Mutter und Kind wird es erst, wenn der Mann auch emotional einer anderen Frau nähersteht und seine Fürsorge und seine materiellen Ressourcen auf zwei Familien aufteilen muss.'
Sehr schlüssig, wie ich finde. Wie für jede These die existiert, gibt es jedoch wohl auch hier bestimmt eine Gegenthese.

Gibt es eine begründete Eifersucht?
Für den Betroffenen ist die Eifersucht IMMER begründet. Jeder Eifersüchtige sieht in bestimmten Handlungen oder Gegebenheiten seine Eifersucht begründet. Die Frage ist daher eigentlich nicht, ob die Eifersucht begründet oder verständlich ist, sondern ob man bereit ist mit diesem Gefühl zu leben oder es versucht abzulegen. 
Viele Menschen halten ihre Eifersucht dann für begründet, wenn der Freund oder die Freundin fremdgegangen ist. Die Eifersucht führt dann oft zu Spionageaktionen, Ausfragerei, Kontrollwahn und kann letztendlich das Ende einer Beziehung bedeuten. Für eine gewisse Zeit ist dieses Verhalten gewiss eine normale Reaktion, denn Vertrauen lässt sich nicht wieder von einem Tag auf den anderen aufbauen (erst Recht dann nicht, wenn es vom selben Partner schon häufiger gebrochen wurde). Wenn der Partner jedoch jahrelang permanente Vorwürfe bekommt und für jede seiner Taten Rechenschaft ablegen muss, ist es natürlich verständlich, dass die Beziehung irgendwann auf dem Seidenfaden zu balanciert versucht. Dann ist es für den inneren, sowie den beziehungstechnischen Frieden notwendig, zu verzeihen und versuchen zu vergessen. Oder aber sich zu trennen.

Was hilft gegen Eifersucht in einer Beziehung?
1. Regeln aufstellen, empfiehlt der Münchner Psychotherapeut David Wilchfort:
Keine Sätze wie „Das ist doch normal“ verwenden. Es gibt nichts, was normal ist. Jedes Paar muss eigene Normen finden. Erst wenn beide ihre Wünsche ausgesprochen haben, ist eine Auseinandersetzung möglich. Sie muss geführt, Lösungen müssen gefunden werden.
2. Die Bedürfnisse vom Partner dürfen nicht mit den eigenen verwechselt werden.
3. Die Angst vor dem Verlust der Liebe des Partners entsteht, wenn wir unser Selbstwertgefühl völlig vom Partner abhängig machen, d.h. uns und unseren Wert über den anderen definieren. Daher sollte der Eifersüchtige versuchen sich unabhängiger vom Partner zu machen. Eigene Interessen zu finden und eventuell mehr Zeit ohne ihn zu verbringen.
4. Sich selbst lieben und akzeptieren. Nur dann sind wir bereit jemand anderem zu glauben, dass er uns liebt und, dass wir gut genug für ihn sind.
eifersucht_5
source 1 / 2

Kommentare:

  1. toller post. ich find das ist ein thema, das einen so oder so mal bewegt. das mit deinem freund hört sich kacke an. tut mir leid für euch :/ hat das jetzt irgendwelche konsequenzen für eure beziehung?

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Post auch sehr interessant, ein Thema mit dem ich mich auch schon sehr oft auseinandersetzen musste. Ich wurde vor ein paar Jahren von meiner großen Liebe, mit der ich unter anderem auch meine längste Beziehung hatte, betrogen. Danach musste ich erstmal mein Selbstwertgefühl aufbauen und neu erlernen, dass ich neuen Beziehungen eine Chance geben muss, anstatt direkt alles hinzuschmeißen, da nicht jeder Mann gleich ist und es immer noch Männer gibt, denen man wirklich vertrauen kann.

    AntwortenLöschen
  3. normalerweise schrecken mich lange Posts ab. Dieser war einfach toll!
    Das hast du wirklich schön geschrieben und dazu noch toll recherchiert und entsprechend verwiesen! Ich hab was gelernt und kann etwas über das Thema grübeln... damit hast du als Autorin dein Ziel absolut erreicht! (und das wohl nicht nur bei mir! :-p)

    ...und die SMS von deinem Freund, die hat mich gleich mit ins Herz gestochen. :-( Habe so einen Sch**** selber mitgemacht! Sogar Jahrelang! Wenn da erstmal eine ist, dann sind da (oder kommen da) noch mehr... :(
    Ich hätte meinen Ex damals direkt abschießen sollen... Aber hinterher ist man immer schlauer und letztendlich muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen!..
    Ich konnte jedenfalls was die "SMS-Tanten" (wie ich sie genannt habe) angeht meine Eifersucht abstellen, verdrängen... Richtig war es nicht, denn von mal zu mal stirbt etwas mehr von der Liebe und dein Vergleich mit dem Seidenfaden fand ich daher perfekt.

    Ich wünsch dir alles Gute und vielen Dank für den schönen Text :)

    AntwortenLöschen
  4. Super Post.
    -> "(wobei 'beste' Freudin sehr häufig als Synonym für 'meine geile Freundin mit den großen Titten' verwandt wird)" gefällt mir besonders gut und dem kann ich nur zustimmen... leider.

    Jedenfalls: großes Lob für den tollen Text mit dem doch schwierigen Thema, das wohl so ziemlich jeden betrifft.

    Falls dein Beispiel mit der SMS auf dem Handy deines Freundes ein reales Beispiel war, dann tut mir das sehr Leid. Sowas ist immer scheiße. Vor allem, da man sich dann ja auch schuldig fühlt, weil man "spioniert" hat. Mein Ex-Freund hatte auch ständig irgendwelche SMS-Schreibereien am Laufen. Lange (zu lange!!) hab ich das mitgemacht, immer irgendwie rausbekommen (meist durch dumme, dumme Zufälle) und mich immer mies und "nicht genug" gefühlt.

    Der einzige Weg ist wohl wirklich, wie du schon geschrieben hast, das eigene Selbstbewusstsein zu stärken, sich nicht zu stark abhängig zu machen und ja.. klare Grenzen zu ziehen. Sprich ihn drauf an, frag was das soll.

    Alles Gute und liebe Grüße~
    Jenni

    AntwortenLöschen
  5. ist dir das echt passiert? tut mir leid :/ rede am besten offen mit ihm darüber, sonst zerfrisst dich das noch.

    ich bezweifle, dass man sich auf eine theorie beschränken muss. ich glaube, man kann auch als selbstbewusste person eifersüchtig werden. viele denken, man wird nur dann eifersüchtig, wenn man sich denkt "ich bin hässlich und scheiße, mein freund verlässt mich bestimmt, denn die da ist hübsch". trotzdem werden menschen mit selbstkomplexen meiner meinung nach öfters eifersüchtig. ich finde eifersucht absolut normal, nur was jetzt nicht geht ist z.b. ausrasten, wenn der freund einer fremden mal eben den weg erklärt. oder zwanghaft nach beweisen für einen betrug suchen, wenn es absolut keine anzeichen gibt. und wie im text schon gesagt, jeder sollte seine eigenen regeln mit dem partner zusammen aufstellen.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die positive Resonanz :)

    ich habe seit langer Zeit keinen Freund mehr,die Beispiele sind teilweise nicht ganz so in meiner Realität passiert. Die beste(n) Freundinnen mit den geilen Titten gab es aber leider dennoch und solche Sms viel zu viele..Deshalb wurde aus dem Freund,dann auch ganz schnell der Exfreund.

    AntwortenLöschen
  7. toller post, habe ihn gern gelesen. Kompliment ;) liebe grüße

    AntwortenLöschen
  8. großartiger text! mich beschäftigt das thema auch gerade sehr, bin noch nie auf die idee gekommen, dass man einfach sein eigenes selbstbewusstsein stärken muss! danke dafür :)

    AntwortenLöschen
  9. Nicht schlecht, hab mir die ganze Zeit nur gedacht "das Mädl sollte ein Buch schreiben", weil deine Schreib- & Ausdrucksweise einen echt fesseln können!

    Zum Thema: Ich war IMMER sehr eifersüchtig - begründet u nicht begründet, aber seitdem ich den richtigen Partner u nun auch Ehemann habe, der mich kennt u ähnliche bzw gleiche Vorstellungen von einer Partnerschaft u Treue hat ist das Thema Eifersucht für mich gegessen...

    Lg aus Wien & weiter so ich werde dir folgen, würd mich freuen wennst mal auf meinen Blog vorbeischaust!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...